zessau.de

Luftgewehrgemeindemeisterschaft 2018

sge-schiessscheibeBei der Gemein­de­meis­ter­schaft 2018 konn­ten unse­re Schüt­zen einen her­vor­ra­gen­den zwei­ten Platz errei­chen. Dies ist vor allem des­halb bemer­kens­wert, da der Aus­rich­ter – die Schüt­zen­ge­sell­schaft Tan­nen­zweig Preiß­ach – nur Vor­letz­ter wur­de.

Die Preis­ver­lei­hung zur Gemein­de­meis­ter­schaft im Luft­ge­wehr­schie­ßen fand am Sams­tag vor Pfings­ten (19. Mai) in Preiß­ach statt.
Ganz so erfolg­reich wie Ein­gangs beschrie­ben ver­lief die Krö­nung für unse­re Mann­schaf­ten dann lei­der doch nicht. Schließ­lich sind in der Klas­se der Schüt­zen­ver­ei­ne nur jeweils zwei Ver­ei­ne aktiv. Und so ist es wie die Jah­re zuvor, dass sich unse­re Schüt­zen den Preiß­acher Schüt­zen geschla­gen geben muss­ten, die sowohl bei den Erwach­se­nen als auch bei der Jugend den ers­ten Platz ein­neh­men. Trotz­dem kön­nen wir auf unse­re Teams stolz sein, die ins­ge­samt 445 Rin­ge (bei fünf gewer­te­ten Schüt­zen) und 256 Rin­ge (bei drei gewer­te­ten Jugend­schüt­zen) erziel­ten.

Auch bei der Feu­er­wehr stand der olym­pi­sche Gedan­ke “dabei-sein-ist-Alles” im Vor­der­grund. Und so lie­ßen sie den ande­ren 14 Mann­schaf­ten den Vor­tritt.

Hier­zu erschien am 23. Mai 2018 ein Bericht von Dr. Bern­hard Pieg­sa auf onetz.de.