zessau.de

Chronik

Picture

Ehrenmitglieder

Johann Dobmeier, Johann Prösl und Ludwig Marzi wurden in der Mitgliederversammlung 2018 zu Ehrenmitglieder ernannt.

26. Januar 2018

Picture

Satzungsänderung

Beim Amtsgericht wurden Unstimmigkeiten bei unserer Satzung festgestellt. Daraufhin wurde eine komplett neue Satzung erstellt. Diese wurde im November 2016 von den Vereinsmitgliedern in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung beschlossen.

4. November 2016

Picture

Vorstandschaftswahlen

Bei der letzten Satzungsänderung wurder beschlossen, dass die Aufgaben des 1. Vorsitzenden der 1. Schützenmeister übernimmt. Zum ersten Schützenmeister wurde Roland Hösl gewählt. Er folgt somit auf den bisherigen Vorsitzenden Martin Dobmeier und Schützenmeister Roland Thomas. Letzterer übernimmt das Amt des 2. Schützenmeisters und des Jugendleiter.

2016

Picture

Dorfplatzeinweihung

Im Spätsommer 2015 fand die Einweihung des im Zuge der Dorferneuerung neu gestalteten Dorfplatzes statt. Eingeleitet wurde das Fest durch den Bunten Abend der Gemeinde Trabitz, der am Vorabend im Gemeinschaftshaus stattfand.

20. September 2015

Picture

Sparkassenpokalschießen

2015 war Zessau wieder Ausrichtiger des Sparkassenpokalschießen. Die 1. Mannschaft erreichte den 5., die Jugend den 8. Platz.

2015

Picture

Standeröffnungs- und Königsschießen

Standeröffungsscheibe des Standeröffungsschießen 2014Das Standeröffnungsschießen im Gemeinschaftshaus war ursprünglich für Sommer 2014 geplant. Da das Schießen zusammen mit anderen Vereinen nicht zu Stande kam, wurde das Standeröffnungsschießen intern zusammen mit dem Königsschießen ausgetragen. Die Standeröffnungsscheibe gewann Dr. Wolfgang Gebel.

August/September 2014

Picture

Einweihung Gemeinschaftshaus

2014 gab es gleich mehrere Gründe zu feiern. Neben der Einweihung des Gemeinschaftshauses feierte auch die Schützengesellschaft ihr 60-jähriges Gründungsjubiläum. Zudem feierte die Feuerwehr ihr 120-jähriges Bestehen.

Nach dem Kirchenzug am Samstag erteilte Pfarrer Werner Kaspindalin während des feierlichen Gottesdienstes dem Gemeinschafts- und Feuerwehrhaus den kirchlichen Segen. Nach den Festreden wurde der Schlüssel von Architekt Herr Wolfgang Schultes an Bürgermeisterin Carmen Pepiuk übergeben.

Der Sonntag begann mit einem Frühschoppen. Am Nachmittag wurde eine Festzug abgehalten. Bevor mit den Pressather Musikanten bis in die Nach hinein gefeiert wurden, wurden am Abend noch Ehrungen vorgenommen. Neben den tatkräftigstens Helfern beim Bau wurden die Mitglieder der SG Eichenlaub für ihre langjährige Treue ausgezeichnet.

Festzug bei der Einweihung des Gemeinschaftshauses 2014

24. und 25. Mai 2014

Picture

Schützenheimabriss

Im März 2014 wurden der Abriss des Schützenheimes und des Feuerwehrhauses durch die Baufirma durchgeführt. In den Wochen davor wurden beide Gebäude von den Mitgliedern bereits kräftig entkernt.

Abriss des Schützenheimes

März 2014

Picture

Übergabe des Gemeinschaftshauses

Das Gemeinschaftshaus wurde von der Gemeinde Trabitz offiziell an die Schützengesellschaft Eichenlaub Zessau e.V. und der FFW Zessau-Weihersberg e.V. übergeben. Im Gegenzug viel das Grundstück, auf dem das alte Schützenheim stand, an die Gemeinde Trabitz.

9. Dezember 2013

Picture

Gründung der Schützen/Feuerwehr GbR

In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung, zusammen mit der FFW Zessau-Weihersberg e.V., wurde die Schützen/Feuerwehr GbR zum Betrieb des Gemeinschaftshauses gegründet.

13. Dezember 2012

Picture

Gemeinschaftshaus-Photovoltaikanlage

Auf dem Dach des Gemeinschaftshaus wurden die Photovoltaikanlagen installiert.

Oktober 2011

Picture

Baubeginn

Tatsächlicher Baubeginn für das Gemeinschaftshaus Zessau.

8. August 2011

Picture

Erste Abbrucharbeiten

Mit dem Abbruch der Bar des alten Schützenheimes wurde der Startschuss für den Neubau gegeben. Der restliche Teil des Schützenheimes blieb während der Bauphase unangetastet, sodass ein normaler Vereinsbetrieb möglich war.

18. März 2011

Picture

Festhalle-Photovoltaikanlage

Auf dem Dach der Festhalle wurde eine Photovoltaikanlage installiert.

Juni 2010

Picture

Oberpfälzer Nordgau

In diesem Jahr ist die SG Eichenlaub Zessau offiziell aus dem Oberpfälzer Nordgau ausgetreten. Die Schützen führen seitdem den Schießsport bei den Sportschützen Zessau-Weihersberg aus, die Mitglied im Oberpfälzer Nordgau sind.

2010

Picture

Beschluss zum Gemeinschaftshausbau

In einer außerordentlichen Generalversammlung von der Schützengesellschaft Eichenlaub Zessau e.V. und der Freiwilligen Feuerwehr Zessau/Weihersberg e.V. wurde der Bau des Gemeinschaftshauses mit Feuerwehr-Gerätehaus beschlossen.

9. April 2010

Picture

Generalversammlung 2008

In der Generalversammlung wurde zum ersten mal die Überlegungen eingebracht, das Schützenheim neu zu bauen. Grund ist, dass die Renovierungskosten des bestehendes Schützenheimes bereits entsprechend hoch sind.

11. Januar 2008

Picture

50-jähriges Gründungsfest

Groß wurde das Jubiläum im Juni des darauffolgenden Jahres gefeiert. Am Freitag spielte im Festzelt die Band “Promise” – am Samstag die “Steinwaldfüchse”.

Der Sonntag begann mit einem Festgottesdienst und anschließendem Frühschoppen. Am späten Nachmittag wurden die Sieger des Schießwettbewerbs Sparkassenpokal geehrt. Der “Horrido Express gestaltete den Abend musikalisch.

3. bis 5. Juni 2005

Picture

Sparkassenpokalschießen

In diesem Jahr war Zessau Ausrichtiger des Sparkassenpokalschießen. Die Siegerehrung wurde während der Feierlichtkeiten zum 50jährigen Gründungsjubiläum durchgeführt.

2005

Picture

Ehrenmitglieder

Ingeborg Achatz und Friedwald Götz wurden zu Ehrenmitglieder ernannt.

27. Februar 2005

Picture

50-jähriges Gründungsjubiläum

Im September feierte die Schützengesellschaft im kleinen Rahmen mit einem Gottesdienst und einem Kommersabend im Schützenheim ihr Gründungsjubiläum.

4. und 5. September 2004

Picture

Fertigstellung der Festhalle

Festhalle

2004

Picture

Vorstandschaftswahlen

Bei den Vorstandschaftswahlen wurde Martin Dobmeier erneut Nachfolger von Friedwald Götz als 1. Vorsitzender. Schützenmeister ist weiterhin Roland Thomas.

2004

Picture

Kauf des Festplatzes

In der Ausschussitzung wurde mitgeteilt, dass die Schützengesellschaft den Festplatz (Grundstück) und -halle von der Gemeinde Trabitz abgekauft hat.

25. Juli 2003

Picture

Weiterbau und Gestaltung des Festplatzes

Der Ausbau der Festhalle wurde weiter vorangetrieben. Zudem wurde der Festplatz gestaltet und hergerichtet.

2003

Picture

Bau der Festhalle

Mitte 2001 wurde mit dem Abriss des sog. Weber-Anwesens begonnen. Ab August wurde schließlich die Festhalle hochgezogen und anschließend winterfest gemacht.

August 2002

Picture

Ehrenmitglieder

Peter Kreuzer, Werner Schwitalla und Ludwig Nüßl wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt.

März 2002

Picture

Ehrenmitglied

Alexander Komm wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

2. März 2001

Picture

Ehrenmitglied

Jakob Krockauer wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

10. März 2000

Picture

Vorstandschaftswahlen

Bei den Vorstandschaftswahlen wechstelten der 1. und 2. Vorsitzende die Posten. Friedwald Götz erneut 1. Vorsitzender der Schützengesellschaft Eichenlaub. Martin Dobmeier übernahm hingegen für die nächste Wahlperiode das Amt des 2. Vorsitzenden. Schützenmeister ist weiterhin Roland Thomas.

1998

Picture

Kücheneinrichtung

Anschaffung einer neuen Küche.

September 1997

Picture

Königsschießen

Beim Königsschießen wird ab sofort auch ein König im Luftpistolenschießen bestimmt. Erster Luftpistolenkönig wurde Hubert Wittmann.

1996

Picture

Vorstandschaftswahlen

Bei den Vorstandschaftswahlen wurde Martin Dobmeier zum Nachfolger von Friedwald Götz als 1. Vorsitzenden gewählt. Friedwald Götz übernahm das Amt des 2. Vorsitzenden. Schützenmeister ist weiterhin Roland Thomas.

1995

Picture

Ehrenmitglied

Franz Schreyer wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

3. März 1995

Picture

40-jähriges Gründungsjubiläum

Zum Festauftakt spielte am Freitag die Band Music Dreams. Die offizielle Eröffnung des Festes war am Samstag mit einem Standkonzert des Spielmannszug Erbendorf. Es folgte die Abholung der Festdamen, Ehrengäste und die Patenvereine “Wilhelm Tell” Weiden West und “Eichenlaub” Pressath. Im Festzelt wurden zahlreiche Mitglieder geehrt. Zudem wurden die Gründungsmitglieder mit Erinnerungswimpeln ausgezeichnet.

sge-chronik-1994-40jahre-ehrungen

Am Sonntagvormittag fand ein Festgottesdienst mit Kirchenzug statt. Im Gottesdienst wurde zum ersten Mal der von Heinrich Lober verfasste Schützensegen gesungen. Höhepunkt des Festes war der Festzug am Sonntagnachmittag mit 50 Vereinen.

Am Sonntagabend fand schließlich die Siegerehrung der Gemeindemeisterschaft im Luftgewehrschießen statt.

sge-chronik-40jahre-siegerehrung Siegerehrung zur Gemeindemeisterschaft

5. bis 7. August 1994

Picture

Renovierung

Erneuerung des Schützenheimdaches sowie der Inneneinrichtung.

Frühjahr 1994

Picture

Ehrenmitglied

Hermann Pinzer wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

4. März 1994

Picture

Luftgewehrmeisterschaft der Gemeinde Trabitz

Seit 1993 wird in der Gemeinde Trabitz eine Luftgewehrmeisterschaft abgehalten. Zessau erreichte beim ersten Schießen in der Gruppe der Schützenvereine den 2. Platz. Das Schießen wurde bis 1996 jährlich, danach 2-jährlich veranstaltet. Veranstalter ist immer abwechselnd die Schützengesellschaft Tannenzweig Preissach und die Schützengesellschaft Eichenlaub Zessau.

1993

Picture

Gaumeisterschaft

Andrea Marzi erreichte bei der Gaumeisterschaft (Schüler weiblich) den 1. Platz bei der Einzelwertung.

1993

Picture

Ehrenmitglied

Andreas Stangl wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

30. November 1991

Picture

Ehrenmitglied

Hans Pöllmann wurde zum Ehrenvorstand ernannt.

6. April 1990

Picture

Vorstandschaftswahlen

Bei den Vorstandschaftswahlen gab es sowohl eine Änderung beim Vorsitzenden als auch beim Schützenmeister. 1. Vorsitzender wurde der bisherige Schützenmeister Friedwald Götz. Er folgte damit auf Hans Pöllmann. Das freiwerdende Amt des 1. Schützenmeisters übernahm Roland Thomas.

1989

Picture

Elektrische Scheibenzüge

Anschaffung von elektrischen Scheibenzügen für die Schießstände.

September 1986

Picture

Ehrenmitglied

Josef Maier wurde zum Ehrenschützenmeister, Michael Reindl zum Ehrenmitglied ernannt.

4. April 1986

Picture

Vorstandschaftswahlen

Bei den Vorstandschaftswahlen wurde Friedwald Götz zum Nachfolger von Josef Maier als 1. Schützenmeister gewählt. Vorsitzender ist weiterhin Hans Pöllmann.

1986

Picture

30-jähriges Gründungsfest

Am 15. Juni fand die Preisverteilung zur Meisterschaft im Luftgewehrschießen der Verwaltungsgemeinschaft Pressath sowie Ehrung langjähriger und verdienter Mitglieder statt.

Mannschaftsführer der Schützenvereine

Am Sonntag fand ein Festgottesdienst mit Kirchenzug statt. Das Fest dauerte den ganzen Tag an, bis um 23:30 Uhr mit der Verlosung der Höhepunkt erreicht wurde.

15. und 16. Juni 1985

Picture

Luftgewehrmeisterschaft der VG-Pressath

Von 1982 bis 1989 wurde in der Verwaltungsgemeinschaft Pressath eine Meisterschaft in Luftgewehrschießen veranstaltet. 1985 war Zessau Ausrichtiger dieser Meisterschaft und erreicht den 2. Platz.

1985

Picture

Patenschaft für Eichenlaub Pressath

Übernahme der Patenschaft für die Schützengesellschaft “Eichenlaub” Pressath. Bereits vorher hielten die Pressather Schützen Schießabende in Zessau ab, als sie kurzzeitig ohne Vereinsheim waren.

1982

Picture

Ehrenmitglied

Wolfgang Lober wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

22. September 1981

Picture

Ehrenmitglied

Josef Ackermann wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

9. Juni 1980

Picture

Aufstieg in die 2. Gauliga

Nach dem erneuten Aufstieg wurde der 5. Platz in der 2. Gauliga erreicht. Im nächsten Jahr musste jedoch wieder in der B-Klasse geschossen werden. die Jugend erreichte den 9. Platz in der A-Klasse und schießt somit im nächsten Jahr ebenfalls in der B-Klasse.

1978

Picture

2. Anbau des Schützenheims

Erweiterung des Schützenheimes um einen mehr Platz für Ausschank, Küche und Bühne zu erhalten.

1977

Picture

Sparkassenpokalschießen

Seit 1969 beteiligt sich die Schützengesellschaft Eichenlaub am Sparkassenpokalschießen (ehemals Landrad Decker-Pokal). 1976 war Zessau erstmals Ausrichtiger des Schießens und erreicht den 7. Platz.

1976

Picture

20-jähriges Gründungsfest

Am 20. Juli fand ein Kommersabend statt. Die gestiftete Jubiläumsscheibe gewann Schützenbruder Armin Götz. Am Sonntag wurde ein Kirchenzug und Gottesdienst abgehalten. Nachmittags unterhielt die Pressather Jugendkapelle die Leute. Am Abend sorte eine Kapelle für Unterhaltung.

20. und 21. Juli 1974

Picture

Vorstandschaftswahlen

Bei den Vorstandschaftswahlen wurde Hans Pöllmann zum Nachfolger von Jakob Scharf als 1. Vorsitzenden gewählt. Schützenmeister ist weiterhin Josef Maier.

5. April 1974

Picture

Jugend- und Damen-Klasse

In diesem Jahr wurde zum ersten mit einer 2. Mannschaft sowie einer Jugendmannschaft teilgenommen. In der Damen-Klasse wurde der 5. Platz erreicht. Die Jugend erreicht in der B-Klasse den 4. Platz.

1973

Picture

Übernahme des Schützenheims

Bis zum jetzigen Zeitpunkt ist das Schützenheim in Gemeindebesitz. Diese erklärte, dass einer Übernahme durch den Schützenvereins nichts mehr im Wege stehen würde. In der Generalversammlung am 24. März wurde eine Übernahme einstimmig beschlossen. Dies wurde im Juni durchgeführt.

1. Juni 1972

Picture

1. Anbau des Schützenheim

Aufgrund der sehr guten Besuche der Veranstaltungen wurde 1971 beschlossen, dass Schützenheim anzubauen. Die Fertigstellung erfolgte Anfang Juli 1972.

Frühjahr 1972

Picture

Fahnenweihe

Bei der Fahnenweihe stand die Schützengilde “Wilhelm Tell” Weiden-West dem Verein Pate. Als Fahnenbraucht wurde Ingeborg Achatz ausersehen. Die Fahnenbegleiterinnen waren Elke Feja und Agnes Dötsch. Richard Ackermann bestellte man seitens des Vereins zum Fahnenjunker. Die Schirmherrschaft übernahm Herr Landrat Josef Decker.

Die Fahnenweihe fand am Sonntag, den 20. Juni vormittags statt. Den kirchlichen Segen erteilte H. H. Pfarrer Wiesmeth.

18. bis 21. Juni 1971

Picture

Vorstandschaftswahlen

Bei den Vorstandschaftswahlen wurde Jakob Scharf zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Sein Vorgänger, Josef Dötsch, wurde zum Ehrenvorstand ernannt. Er führte den Verein seit der Gründung 1954.
Schützenmeister ist weiterhin Josef Maier.

27. August 1971

Picture

Gaumeister

Dieter Stangl wurde in der Jugendklasse Gaumeister.

1969

Picture

Vereinsfahne

In der Generalversammlung 1969 wurde der erste Antrag zum Kauf eine Vereinsfahne gestellt. Die durch Spenden finanzierte Fahne wurde schließlich bei Fahnen Koch (Coburg) bestellt.

21. Februar 1969

Picture

Standeröffnungsschießen

Das Standeröffungsschießen fand vom 11. bis 26. Mai statt. Eingeleitet wurde diese durch einen Kommersabend am 10. Mai. Die Standeröffungsscheibe gewann Marlis Landgraf.

sge-chronik-standeroeffnungsscheibe-1968 Marlis Landgraf bei der Übergabe der (Gewinner-)Scheibe beim Standeröffnungsschießen

Mai 1968

Picture

Eingetragener Verein

Eintragung als Schützengesellschaft “Eichenlaub” Zessau ins Grundbuch als eingetragener Verein.

22. Februar 1968

Picture

Gaukönig

In diesem Jahr stellte der Zessauer Schützenverein mit Schützenbruder Klaus Pfeuffer den Gaukönig des Oberpfälzer Nordgau.

1967

Picture

Königsschießen

Nachdem Jakob Meier eine Schützenkette für die aktiven Damen des Vereins stiftete, wird auch der Titel der Schützenliesel verliehen. Erste Schützenliesel wurde Marlis Landgraf.

1967

Picture

Ehrenmitglied

Jakob Maier wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

4. Mai 1967

Picture

Vorstandschaftswahlen

Josef Maier wurde zum neuen 1. Schützenmeister gewählt. Er löst damit seinen Vorgänger Andreas Stangl ab. Vorsitzender ist weiterhin Josef Dötsch.

17. Februar 1967

Picture

Bau des Vereinsheimes

Auf der Generalversammlung wurde bekannt gegeben, dass der Plan für den Bau des Schützenheimes genehmigt wurde. Der Bau begann im März mit dem Abriss der vorher auf dem Platz stehenden Dorfbaracke.

25. Februar 1966

Picture

Jugend

Anfang des Jahres wurden Schießzeiten für die Jugend festgelegt. Ein weiterer Anreiz war die erstmalige Ermittlung des Jugendschützenkönigs im selben Jahr. Erster Jugendkönig wurde Alfred Krockauer. Die Schützenkette für den Jugendkönig wurde im Vorjahr von Karl Jäckle gestiftet.

1965

Picture

10-jähriges Gründungsfest

Vom 3. bis 12. Juli fand ein Jubiläumsschießen statt, dass mit dem Königsschießen verbunden war. Zum Jubiläumsschießen waren die Schützengesellschaften Riggau, Preißach, Kastl und Oberbibrach eingeladen. Die Preisverleihung war am 19. Juli.

Juli 1964

Picture

Vereinsabzeichen

Vereinsabzeichen der Schützengesellschaft EichenlaubZum zehnjährigen Bestehen wurde ein Vereinsabzeichen angeschafft.

1964

Picture

Beschluss für neues Vereinslokal

Durch die steigende Mitgliederzahl wurde das bisherige Vereinslokal zu klein. Es wurde deshalb beschlossen, an die Gemeinde heranzutreten, um in Zessau einen Gemeinschaftsraum unter Berücksichtigung der Belange des Schützenvereins zu erstellen.

10. November 1963

Picture

1. Saison beim ONG

1961/62 konnten sich die Eichenlaub-Schützen das erste mal mit anderen Schützengesellschaften des Oberpfälzer Nordgaus messen. Die C-Klasse wurde mit dem 4. Platz abgeschlossen.

1962

Picture

Mitglied des BSSB und DSB

Nachdem 1958 bereits Kontakte zum Oberpfälzer Nordgau aufgenommen wurden, ist der Verein seit Okt. 1959 Mitglied im Bayer. Sportschützen-Bund und beim Deutschen Schützenbund.

12. Oktober 1959

Picture

Königsschießen

Seit 1958 wird die Auszeichnung des Schützenkönigs in unserem Verein als höchste Auszeichnung verliehen. Erster Schützenkönig wurde Werner Schwitalla.

1958

Picture

Vorstandschaft

In diesem Jahr wurde das Schützenmeisteramt in unserem Verein eingeführt. Andreas Stangl wurde zum 1. Schützenmeister gewählt. 1. Vorsitzender ist weiterhin Josef Dötsch.

1958

Picture

Einstellung des Schießbetriebs

In diesen Jahren ruhte der Schießbetrieb fast vollständig

1955 bis 1957

Picture

Gründung des Vereins

Gründung der Schützengesellschaft “Eichenlaub” Zessau in der Gaschwirtschaft Lober (Zessau). Gleichzeitig wurde der Verwaltungsrat gewählt. 1. Schützenwart wurde Josef Dötsch.

11. März 1954

powered by SimpleVerticalTimeline

Diese Kurzfassung wurde auf Grundlage der Chronik der Schützengesellschaft Eichenlaub Zessau e.V. erstellt. Diese wurde von Heinrich Lober geschrieben und vorlaufend mit viel Aufwand gepflegt.