zessau.de

Heiliger Beistand für Festbier

Bild: Dr. Bern­hard Pieg­sa
Der hl. Flo­ri­an ist Schutz­pa­tron der Feu­er­wehr­leu­te. Dies ist den Meis­ten bekannt. Aber nicht nur das. Er ist u.a. auch Schutz­pa­tron der Bäcker, Gärt­ner und Bier­brau­er. Grund genug, das Letz­te­rem vor der Jubi­lä­um ein Besuch abge­stat­tet wird. Allem vor­an die Fah­ne von 1913, die in gut ein­hun­dert Jah­ren viel Posi­ti­ves und Nega­ti­ves mit­er­le­ben und beglei­ten durf­te. Für sie war es Pre­mie­re und zugleich eine beson­de­re Ehre beim Zube­rei­ten des Fest­bier­su­des für die Wei­he der Nach­fol­ge­rin dabei zu sein. Sozu­sa­gen der letz­te offi­zi­el­le Ein­satz der Fah­ne vor der Wach­ab­lö­sung am Sams­tag, um der neu­en Fah­ne einen guten Start ermög­li­chen zu kön­nen. Beglei­tet wur­de sie von einer Abord­nung der Feu­er­wehr, die sich auch gleich vom Ergeb­nis über­zeug­ten durf­te.

Alle Gäs­te dür­fen sich natür­lich bei guter Unter­hal­tung, am Sams­tag mit den Pres­s­a­ther Musi­kan­ten und am Sonn­tag mit Mez­zo­blech, über­zeu­gen!

Aus­führ­li­cher Bericht ist in der Zei­tung “Der Neue Tag” und im Onetz erschie­nen. Hier kann auch eine Kurz­fas­sung der Feu­er­wehr­ge­schich­te nach­ge­le­sen wer­den