zessau.de

Nußschießen

Weih­nach­ten, dass ist für Vie­le die Zeit sei­ne Ver­wand­te, Bekann­te und Freun­de zu besu­chen und even­tu­ell eine Klei­nig­keit zu schen­ken. In Fir­men und Ver­ei­nen kommt es so auch zur ein oder ande­ren Weih­nachts­fei­er. Bei den Eichen­laub­schüt­zen ist das Ähn­lich. Und so tref­fen sie sich seit Jah­ren zum Nuß­schie­ßen. In die­sem Jahr fand es gegen Ende der Weih­nachts­zeit am 3. Janu­ar statt. Es wird kur­zer­hand der Schieß­stand abge­baut. Mit Tischen und Stüh­len sowie einem Christ­baum wird hier eine Räum­lich­keit zum Fei­ern geschaf­fen. Das ist jedoch noch nicht alles. Denn wie an Weih­nach­ten üblich trifft man sich mit net­ten Men­schen und kann auch hier das ein oder ande­re Prä­sent erhal­ten indem man sich eine der Nüs­se am Baum angelt oder genau­er gesagt schießt. Wer will kann sich anschlie­ßend noch beim Lot­to­schuss sein Glück ver­su­chen und einen wei­te­ren Preis erhal­ten.