zessau.de

MTA 4/2 Restart nach Lockdown

Auf­grund des Lock­downs muss der Block 4 der aus­bil­den­den Kulm­weh­ren auf den Herbst ver­scho­ben wer­den. Nach der Zwi­schen­prü­fung in Frie­ders­reuth fand vom 10.08. bis 13.08.2020 der ers­te Aus­bil­dungs­block (Block 3 Funk) nach dem Coro­na-Restart in Zes­sau statt.

Das Gemein­schafts­haus in Zes­sau bie­tet genü­gend Platz damit sich die Teil­neh­mer im “Cor­ro­na­ab­stand” ver­sam­meln kön­nen. Die Lüf­tungs­an­la­ge sorgt für den regel­mäs­si­gen hygie­ni­schen Aus­tausch der Raum­luft auch bei geschlos­se­nen Fens­tern.

Die Aus­bil­dung über­nah­men die Land­kreis­funk­aus­bil­der Mat­thi­as List und Domi­nik Murr von den Feu­er­weh­ren Kohl­berg und Pres­s­ath und Gerald Wölfl KBM Neu­stadt Land 4/1.

An zwei Aben­den lern­ten die Teil­neh­mer die Grund­la­gen des TETRA- Digi­tal­funkes (Auf­bau, Tech­nik , Recht); den Sprech­funk­ber­tieb, Gerä­te und Kar­ten­kun­de in der Theo­rie ken­nen. Ver­tieft wur­den auch Inlands- und NATO- Alpha­bet wobei der eine oder ande­re Buch­sta­be wie das X für Ver­wun­de­rung sorg­te. Am drit­ten Abend konn­ten dann die theo­re­ti­schen Kennt­nis­se in die Tat (Pra­xis) umge­setzt wer­den.

Die Teil­neh­mer stamm­ten aus den Weh­ren Dieß­furt, Neu­stadt am Kulm, Mockers­dorf, Pres­s­ath, Rig­gau und Zes­sau- Wei­hers­berg.

Auf­fal­lend in die­sem Aus­bil­dungs­durch­gang ist die gro­ße Zahl weib­li­cher Teil­neh­mer (Neun von 13).

Gott sei Dank haben die Teil­neh­me­rin­nen nichts mit dem Buch­sta­ben X im Inland­s­al­pha­bet gemein­sam.

Xan­thip­pe steht im Inland­s­al­pha­bet für das X. Sie war die Ehe­frau des grie­chi­schen Phi­lo­so­phen Sokra­tes (469–399 v. Chr.) über die er selbst ein­mal sag­te nach­dem ihn die schimp­fen­de Xan­thip­pe mit dem Nacht­topf über­gos­sen hat­te:

Seht ihr, wenn mei­ne Frau don­nert, spen­det sie auch Regen!“

All die­se Anek­do­ten kul­ti­vie­ren die angeb­lich bipo­la­re Bezie­hung der zän­ki­schen Frau zu ihrem wei­sen Gat­ten, die Ein­gang in die Schul­bü­cher fand und auf den Spruch ver­kürzt wur­de:

Xan­thip­pe war ein böses Weib, Der Zank war ihr ein Zeit­ver­treib.”

In die­sem Sin­ne haben sich die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer einen wesent­lich ange­neh­me­ren “Zeit­ver­treib” gewid­met und wer­den die Feu­er­wehr­welt in Zukunft sicher posi­tiv mit­ge­stal­ten!