zessau.de

Zoigl – die Vierte

BrotzeitplatteWie bereits berichtet haben die “Zoiglsterndeuter” erfolgreich ihren Dienst zur Beschaffung des wichtigsens Utensiels für das Zessauer Musikzoigl vollzogen. Der Groß­teil der Vor­b­erei­tung­en, für das jähr­liche Event kurz nach Ostern, war dadurch zwar noch nicht erledigt. Jedoch konnten diese pünkt­lich vor der Öffnung der Tore am Samstag 18 Uhr ab­ge­schlossen werden.Bayernburger Bis kurz vor dem Start wurden v.a. in der Küche fleis­sig die Vor­be­rei­tung­en ge­trof­fen, um für mög­lichst alle Ev­ent­uali­tät­en ge­rüs­tet zu sein. Neben den klas­sischen Zoigl-Spei­ßen wie einer Brot­zeit­platte, Auf­stric­hbroten, Brat­würst­en oder Käse­broten begab man sich heuer auf Zoigl­neuland. Im Burger­zeit­alter nahm man den “Bayer­nburger”, welcher vom Ein oder Anderen kritisch be­trach­tet wurde, mit auf die Speisekarte. Schluss­endlich kam die Kom­pos­it­ion aus Leber­käs, Ret­tich, “bay­risch­er Burger­sauce” und extra gebackenen “Buns” bei den Zoigl­freunden sehr gut an.

Das Konzept der gesamten Ver­an­stalt­ung ist grund­sätz­lich relativ einfach. Man nehme gutes Bier (in diesem spe­ziel­len Fall Zoigl­bier der Wolfram­stubn aus Win­disch­eschen­bach), leckere Speisen (siehe oben) sowie die passende Musik. Wie in den vergangenen Jahren wurden die drei Baier Geschwister aus Wittschau für die musikalische Umrahmung engagiert. Die Erwartung der Veranstalter wurden wieder übertroffen. Pünktlich um 18 Uhr drängten bereits die ersten Besucher ins Gemeinschaftshaus, sodass kein Stuhl leer blieb. Dabei ist erfreuchlich zu beobachten, dass es sich hier auch um eine Familienveranstaltung handelt. So war vom Kleinkind bis zu den Großeltern jede Altersgruppe vertreten.

Ein besonderer Dank an allen Helfern und Organisatoren sowie allen Besuchern, die diesen Abend zu einem Besonderen werden ließen.

Der Bericht von Dr. Bernhard Piegsa erschien am 10. April 2018 in der Zeitung “Der Neue Tag” und kann online bei onetz.de nachgelesen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.